Helmstedt liegt an der "Neuen Seidenstraße"

Eine Verbindung von China nach Europa

von Wulf Hein
Die "Neue Seidenstraße", eine Schienenverbindung von China nach Europa die auch durch die Region Helmstedt führt. Ein Projekt das China vorrantreibt um auch mit der Bahn Europa gut zu erreichen. Noch halten die Züge nicht in Helmstedt aber der Ausbau hat ja erst begonnen und Helmstedt hat heute schon einige Verbindungen zu China durch das Gymnasium am Bötschenberg, wo Austauschschüler aus China ihr Abitur in Deutschland machen und die EEW. Ein chinesisches Unternehmen, dass sich im Bereich der Müllverbrennung in Helmstedt und darüber hinaus engagiert. Freie Industrieflächen an der "Neuen Seidenstraße" hat Helmstedt.

Gute Vorraussetzungen für die Stadt mehr daraus zu machen.
Also am Ball bleiben.
Weitere Artikel...
hallo-burgdorf.de