Der Arbeitskreis Senioren als Vorbild im Straßenverkehr wertete Fragebögen zum Brunnental aus

Es kann noch Verbesserungen geben

von Achim Klaffehn
© Achim Klaffehn
Der Arbeitskreis Senioren als Vorbild im Straßenverkehr hat sich in der Grillhütte im Brunnental getroffen und eine Fragebogenaktion zum Brunnental ausgewertet.

Bei der Vorstellung der einzelnen Befragungsergebnisse zur Qualität und über die Zufriedenheit mit dem Ist-Zustand des Brunnentals wurde mit erschrecken, dass viele Antworten negativ oder gar sehr negativ ausfielen. Wolfgang Schmidt vom Arbeitskreis und Achim Klaffehn von der Kreisverkehrswacht führen das Ergebnis auch darauf zurück, dass in die Bewertung häufig der frühere Zustand des Brunnentals einfloss und nun früher vorhandene Angebote fehlen. Gravierend beispielsweise bei der Bewirtung. Man blickte auf das Clarabad (mit Biergarten und Elektroautos für die Kinder) bzw. den Klabautermann, den Gesundbrunnen, den Biergarten am Theater und einen florierenden Quellenhof zurück. Anstelle des Clarabades ist eine kleine Bewirtung mit sehr eingeschränkten Zeiten vorhanden die anderen Angebote sind quasi entfallen. Der Grillplatz kann dieses Minus natürlich in keinster Weise ausgleichen.

Die schöne Landschaft und die Wandermöglichkeiten um die Teiche werden positiv bewertet. Die Wanderung zum Duellplatz mit Adam und Eva ist entfallen, da die alten Bäume die Zeit nicht überlebt haben. Ein Wassertretbecken nach Kneip ist aufgegeben worden und der Wurzelgnom im Bereich des Clarabades ist verschwunden. Auch der Skulpturengarten ist eingerichtet und nicht weiter gewachsen. Auch hier sind bereits Skulpturen nicht mehr vorhanden.
Die meisten Befragten erreichten das Brunnental mit dem Auto und bewerten die Parkmöglichkeiten positiv. Es wird das Fehlen einer Busanbindung bemängelt und auch die Radweganbindung sollte verbessert werden.

Die Wohnmobilparkflächen werden neutral bewertet. Eine Konzentration auf dem Maschplatz könnte angedacht werden.
Das Theater wird überwiegend positiv gesehen. Das Aufsuchen von Theatervorstellungen durch die Befragten reicht von nie bis regelmäßig. Die kulturelle Situation könnte durch Musikdarbietungen, Gottesdienste und besondere Vorführungen verbessert werden.

Unbedingt Verbesserungswürdigwird die Gastronomie angesehen. Auch die touristische Werbung und die allgemein Darstellung des landschaftlich wunderschönen Brunnentals im Nahbereich sollte forciert werden.

Abriss Clarabad (Klabautermann)



Fotos: Achim Klaffehn
Weitere Artikel...
hallo-burgdorf.de