Wichtiger Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimme Ich der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu diesen Seiten zu.

Weitere Informationen zu Cookies und den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Region Ostfalen...
10/52

Eine Adresse für die Region


hallo-burgdorf.de  


Heute ist Samstag der 19.10.2019 - 03:04

Hier auf der Baustelle bist Du richtig.



Die neue Seite von Hallo Burgdorf...
Burgdorf ist eine Stadt in der Region Hannover und gehört zu den Orten am westlichen Rand der Region Ostfalen. 

Mit der Adresse www.hallo-burgdorf.de wirst Du zukünftig in der ganzen Region Ostfalen unterwegs sein. Eine Region von der Elbe bis zu Leine. Du kannst andere Städte kennen lernen und Besucher aus anderen Orten können hier einiges über Burgdorf erfahren. Wobei Du hier über die aktuelle Politik in Burgdorf nichts finden wirst. Über Zukunftsversionen schon.

2019 starten wir offiziell mit der neuen Hallo-Burgdorf Seite für Burgdorf und die Region.

Wenn Du mitmachen willst, gerne.

Einfach eine Mail schicken.

  © 2019 wdh
Mit Region ist gemeint nicht nur die Region um Burgdorf, sondern auch die Städte Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg sowie die Landkreise Gifhorn, Goslar,  Peine und Wolfenbüttel sondern die Region Ostfalen von der Elbe bis zur Leine.  Genauere Grenzen findes Du hier...

Hiermit kannst Du eine Stadt oder Gemeinde der Region auswählen. Sei aber nicht entäuscht, wenn dein Ort hier noch nicht erscheint. Es gibt zu viele schöne Orte in der Region. Wir arbeiten daran...


Vielleicht interessiert dich dieser Beitrag ja auch?

Per Zufall ausgewählt...

Sind Tiere und Pflanzen böse?


von Hermann Brammerts
Wir nennen oft Pflanzen und Tiere mit ablehnenden Eigenschaftsbezeichnungen: etwa „Unkraut“, „Untier“, „Killerwal“, „Raubtier“, „diebische Elster“, „Schädlinge“, „Ungeziefer“. Zwar ist es nicht verkehrt, festzuhalten, dass Lebewesen einem unter Umständen schaden könnten. Das ist aber nicht dasselbe wie, dies zu einer objektiven Eigenschaft zu machen. So wurde der „böse Wolf“ nach der Zähmung zu einem der beliebtesten “Freunde des Menschen“ und veränderte sich mit ihm. Er kann aber auch zum bissigen Angriffstier ausgebildet werden. Und so manches Unkraut wurde später als Nutzpflanze anerkannt.

Beim „Killerwal“ entdeckte man, dass dieser sogar fürsorgliche Verhaltensweisen an den Tag legt, gegenüber Menschen oft keine Fresslust zeigt und nach den Verzehr einer Robbe z.B. monatelang nichts mehr fraß. So spricht es mehr gegen menschliche Urteile, wenn negative Vorstellungen von Pflanzen und Tieren revidiert werden müssen, weil diese untereinander auf einmal als empathische Wesen wahrgenommen werden. Trotzdem bleiben z.B. Giftschlangen giftig, was man schmerzlich erfährt, z.B. wenn man auf sie tritt oder sie angreift.

In einer Kleingartenanlage passierte es im letzten Jahr, dass ein Bekannter beim Umgraben von hunderten Wespen angegriffen wurde, die dort ihr Nest angelegt hatten: Sie fühlten sich in ihrer Existenz bedroht.

Online BU: 5  Heute: 10  Gestern: 52  Woche: 192  Monat: 528  Jahr: 15314





Informationen zu Ostfalen findes Du auch bei Wikipedia...


Diese Seite wurde 66608 mal aufgerufen.
Online BU: 5  Heute: 10  Gestern: 52  Woche: 192  Monat: 528  Jahr: 15314