Wichtiger Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimme Ich der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu diesen Seiten zu.

Weitere Informationen zu Cookies und den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stadt Helmstedt
23/27

Tag des offenen Bahnhofs

 

Am 18. Juni 2016 geht es am Helmstedter Bahnhof rund.

 

Am 18. Juni 2016 findet im Bahnhofsgebäude, das die Stadt Helmstedt im Dezember vergangenen Jahres von der Deutschen Bahn erworben hat, ein Tag des offenen Bahnhofs statt. Gemeinsam laden die Stadt und der Verein Campus Helmstedt e. V. in der Zeit von 10 bis 17 Uhr unter dem Motto "Kleine Stadt – großer Bahnhof“ zu einem Besuch ein. "Erfreulicherweise haben sich viele Akteure bereit erklärt, an diesem Tag mitzuwirken und tragen dazu bei, dass wir einen wirklich "großen Bahnhof“ bieten können“, sagt Bürgermeister Wittich Schobert.

 Bahnhof in blau   © 2018 Florian Danker

Neben den Einladenden sind die Stiftung Denkmalschutz, die Deutsche Bahn, der Zweckverband Großraum Braunschweig, Vertreter des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV), das Helmstedter Stadtarchiv und die Tourismusgemeinschaft Elm-Lappwald mit den Städten Helmstedt, Schöningen und Königslutter, die Eisenbahnfreunde Helmstedt und die Lappwaldbahn mit Ständen und Aktionen beteiligt. Auch die Kinder kommen an diesem Tag nicht zu kurz, selbstverständlich wurde auch an kindgerechte Angebote gedacht.

 

Für die Versorgung hat sich das Catering von Muttis Suppenküche angesagt.

 

"Besonders empfehlen möchte ich den Besuchern die Ausstellung unseres Stadtarchivs zur Geschichte des Helmstedter Bahnhofs, die eindrucksvoll und anschaulich dokumentiert wird“ macht Bürgermeister Wittich Schobert Lust auf den Bahnhofsbesuch.

 

Darüber hinaus werden an dem Tag Führungen für Interessierte um 11, 13 und 15 Uhr durch das gesamte Bahnhofsgebäude angeboten.

 

Zum Tag des offenen Bahnhofs lädt die Stadt Helmstedt auch ausdrücklich potentielle Nutzer wie Gewerbetreibende oder Kulturschaffende ein, sich ein Bild vom Potential des Bahnhofs zu machen. Der Bahnhof sei eine geeignete Immobilie mit gutem Standort, schließlich kämen täglich mehrere hundert Reisende vorbei. Damit müsse die Kundschaft nicht erst auf künstli-chem Wege dorthin gebracht werden. "Wir würden uns sehr freuen, wenn wir durch den Aktionstag mit potentiellen Nutzern oder Mietern des Bahnhofsgebäudes in Kontakt kämen“ erklärt der Bürgermeister.

 

Dauerhaft ist es das Ziel der Stadt Helmstedt, vorhandene Ideen mit einer wirtschaftlichen Nutzung zu kombinieren, um so den Erhalt des Baudenkmals Bahnhof zu sichern.

 

 Bahnhof Helmstedt   © 2018 wdh

 

Info:Stadt Helmstedt

 

Diese Seite wurde 33178 mal aufgerufen.
Online BU: 2  Heute: 23  Gestern: 27  Woche: 78  Monat: 642  Jahr: 15213